Unser Partner:



News Blog Nordfriesland - Nachrichten




Beachcamp - Barcamp in St. Peter-Ording

Autor: CIS am 09.09.2016

Beachcamp

Am 16./17. September 2016 findet unter dem Motto „Stadt.Land.Digital.“ in Sankt Peter-Ording das zweite Beachcamp SPO statt - ein Barcamp, das sich zum Ziel gesetzt hat, Menschen vom Land und aus der Stadt zusammenzubringen. Ein Barcamp am Meer – in Sankt Peter-Ording? Das beflügelt sofort die Gedanken: Urlaub und Lifestyle treffen dort direkt aufeinander. Kitesurfen, Beachvolleyball, Strandsegeln…..

Foto: Mario De Mattia

Was hat also die Digitalisierung dabei zu suchen?

Der demographische Wandel, die Landflucht ist allgegenwärtig. Fast täglich lesen wir vom unausweichlichen Niedergang der ländlichen Regionen. Vor allem junge Menschen ziehen in die Städte, weil sie in ihrer Heimat keine Perspektive für die Zukunft finden. Ein Effekt der sich selbst zunehmend verstärkt. Dem gegenüber steht die Sehnsucht vieler Menschen nach dem Leben auf dem Land oder einer Mischung, bei der man sich die besten Aspekte beider Welten auswählt. Die Digitalisierung ermöglicht flexiblere Arbeitsmodelle und so können Menschen mittlerweile durchaus wählen, wann sie wo Zeit verbringen wollen und wie sie sich diese einteilen

Einfach die Seele baumeln lassen und die Füße in den Sand stecken. Endlose Weite. Sankt PeterOrding, Eiderstedt, Nordfriesland. Mancher fragt sich: „Warum bleibe ich nicht einfach hier?“ - Aber wie wäre es dann, wenn man öfter oder immer hier wäre? Würde es langweilig? Fehlt dann nicht die inspirierende Betriebsamkeit der Stadt? „Wir haben es vor 2,5 Jahren gewagt und bis heute nicht bereut“ berichten Inga und Christian Wiele, Organisatoren des Beachcamp und Geschäftsführer von gezeitenraum. Die gesamte Familie mit 3 Kindern ist nach St. Peter-Ording gezogen und arbeitet seitdem virtuell über das Internet oder reist zum Standort der Kunden in ganz Deutschland.

„Meine Frau und ich genießen es, die Flexibilität zu haben, zum Beispiel morgens am Strand Standup zu paddeln, wenn es hier noch ganz ruhig ist. Natürlich müssen wir unsere Arbeitsaufträge dann später am Tag erledigen. Und wir sind auch oft in Hamburg, Stuttgart, Frankfurt oder anderen Metropolregionen unterwegs. Aber dann nach Sankt Peter-Ording zurückkommen zu können ist schon etwas ganz Besonderes.“ erzählt Christian Wiele. Nordfriesland als ländlicher Raum und Urlaubsregion profitiert in mehrfacher Hinsicht von seiner Nähe zu den Metropolen Hamburg, Kiel und Flensburg. Regelmäßig erholen sich Stadtmenschen am Wochenende am Meer, sei es beim Kitesurfen, am Strand oder bei Fahrradtouren. Immer wieder treffen wir Menschen, die mit dem Gedanken spielen, aus den Metropolen nach Nordfriesland zu ziehen – wenn die beruflichen Umstände es zuliessen. In Nordfriesland leben zu können, bedeutet für nicht wenige Menschen, regelmäßig an verschiedene Orte zu pendeln, um dort zu arbeiten oder Kunden zu treffen. Deshalb ist die Digitalisierung und die Möglichkeit, virtuelle Arbeitsmodelle nutzen zu können, eine Riesenchance für die Region.

Für den Austausch über Chancen und Erfahrungen ist das Beachcamp SPO eine Plattform. Inga Wiele erläutert: „Barcamps sind Veranstaltungen, bei denen sich Menschen treffen, die Inspiration und innovative Impulse suchen, oder gerne Ihre Leidenschaft für eigene Themen an andere weitergeben wollen. Eine Konferenz ohne Agenda, bei der jeder die Möglichkeit hat, selbst mitzugestalten. Das kann ein Vortrag sein, ein Kurzworkshop, ein Spiel oder eine Frage, die der Runde vorgeschlagen werden.“ Das Modell des Barcamps ist erprobt - es entsteht ein vielseitiges Programm, das sich jeder nach Wunsch zusammenstellen kann und zwei abwechslungsreiche Tage garantiert. Durch das aktive Zusammenspiel entstehen neue Kontakte, Ideen oder sogar neue Projekte.

Diesen Aspekt hat auch die Landesregierung erkannt - für den 16.9. hat sich nachmittags Ministerpräsident Thorsten Albig angekündigt. In einer eigenen Session zum Thema „Digitale Pioniere am Meer: Welche Signale und Botschaften brauchen wir für einen neuen Zuwanderungstrend?“ wird er gemeinsam mit den Teilnehmern deren Erfahrungen zu Geschichten aufarbeiten, mit denen er überzeugend als Botschafter für ein selbstbestimmtes Leben am Meer auftreten kann.

Die Liebe zum Meer, zum offenen Umgang mit Menschen, der Wunsch nach einer lebenswerten Zukunft – all das verbindet die Beachcamp Community. Und St. Peter-Ording ist für alle ein Sehnsuchtsort.

Termin: 16. & 17. September 2016 jeweils von 9.00 – 17.00 Uhr

Ort: Seminarhaus am Campus Nordsee, Pestalozzistraße 72, 25826 St. Peter-Ording (neben Café Lutz) Anmeldung zum Beachcamp SPO unter http://www.beachcamp-spo.de/tickets/(ausverkauft) Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter:
Webpage: www.beachcamp-spo.de
Facebook: https://www.facebook.com/beachcampspo
Twitter: https://twitter.com/beachcampspo
Twitter-Hashtag: #bcspo16, #beachcampspo


Ermöglicht wird das Beachcamp durch eine Vielzahl größerer und kleinerer Sponsoren allen voran die Wirtschaftsförderung Nordfriesland, die Staatskanzlei Schleswig-Holsteins und die DiWiSH. Ausserdem auch viele private Sponsoren, die zunehmend den Nutzen offener Konferenzformate erkennen.

Veranstalter: gezeitenraum gbr, Sankt Peter-Ording
gezeitenraum wurde 2012 von Dr. Christian Wiele und Inga Wiele gegründet - Wir arbeiten mit Unternehmen, die Potentiale im eigenen Unternehmen nutzen wollen, um einen besseren Draht zu ihren Zielgruppen zu finden und innovativen Problemlösungen Raum zu geben. Dafür bieten wir Konzepte, Workshops und Training unter Nutzung des Design Thinking Ansatzes.


----------------------------------------------


Weitere Infos


Werbung:

Blog Archiv:



Wir bei....







Partner:

Wahre Wahrheit