News Blog Nordfriesland - Nachrichten




Schüler spenden selbstgebaute Deichbaumodelle

Autor: CIS am 13.09.2016

deich

Sechs 15-jährige Jungs aus Nordfriesland haben dem Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN.SH) zwei selbstgebaute Deichmodelle gespendet. Die Modelle wurden bei Schulabschlussprojekten zum Thema Küstenschutz erstellt. Der LKN freut sich über die beeindruckenden Exponate und wird sie künftig für Ausbildungszwecke nutzen.

Foto: Das Bild 2c zeigt die Schüler Erik Hartwig, Matthias Klützke, Thies Petersen, Jan-Ole Martens und Sören Otzen (v.r.n.l) und Dr. Johannes Oelerich (2. v.l.). (Foto: Claußen / LKN.SH)

Erik Hartwig (15) von Nordstrandischmoor überreichte LKN-Direktor Johannes Oelerich und LKN-Ausbildungsmeister Stephan Siegfriedt ein Modell der Baustelle des Klimadeichs auf Nordstrand, das er gemeinsam mit Dohrn Gutbier während der gemeinsamen Schulzeit in der Nordstrander Herrendeichschule gebaut hat. Dass der Küstenschutz „sein“ Thema ist, zeigt sich in der Wasserbauer-Ausbildung, die Hartwig seit sechs Wochen im LKN.SH absolviert.

Als zweites Modell erhielt der LKN einen Büsumer Miniaturdeich im Maßstab 1:100. Gebaut wurde dieser von vier Schülern der Eider-Treene-Schule in Tönning. Sören Otzen, Thies Petersen, Matthias Klützke und Jan-Ole Martens haben in der heimischen Werkstatt viele Stunden an dem gemeinsamen Gruppenprojekt getüftelt und gewerkelt.

„Über die Präzision und das fachliche Geschick kann ich nur staunen“, lobte Johannes Oelerich, die Jugendlichen. „Kein Wunder, dass beide Arbeiten mit der Schulnote „1“ bewertet wurden. Für diese tollen Deich-Spenden danke ich ihnen nur herzlich. Klasse, dass die verantwortlichen Lehrkräfte ihren Schülern den Freiraum für solche Projekte mit Regionalbezug ermöglichen“, freut sich der LKN-Chef und fragt sich augenzwinkernd: „Ob es möglicherweise ein eigenständiges Küstenschutz-Gen gibt? Immerhin arbeiten die Mütter oder Väter von vier Jungs beim LKN.“

Auch Stephan Siegfriedt strahlt und weiß die Deichmodelle unmittelbar einzusetzen: „Für die Ausbildung unserer Wasserbauer können wir sie optimal nutzen. Und auch für die Darstellung dieses Berufs auf Jobbörsen. Nächste Woche werden wir die Exponate mit auf eine Ausbildungsmesse nach Niebüll nehmen und können den Beruf des Wasserbauers nun noch anschaulicher darstellen.“

Auch dank der Ausbildungsinitiative des Landes Schleswig-Holstein kann der LKN zurzeit sieben Auszubildende pro Jahr einstellen. Momentan bildet der Landesbetrieb 25 junge Menschen in den Berufen Wasserbauer, Metallbauer und Landmaschinenmechatroniker aus, wovon 22 Wasserbauer sind. Zum 1. August 2017 wird zudem ein Ausbildungsplatz für den Beruf Tierpfleger/in der Fachrichtung Aquarium im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum ausgeschrieben.


Schlagworte:
deichbau, deichmodell

----------------------------------------------


Weitere Infos


Werbung:

Blog Archiv:



Wir bei....







Partner:

Wahre Wahrheit