News Blog Nordfriesland - Nachrichten




Luxusurlaub auf Sylt: Nicht für jedes Budget das Richtige

Autor: CIS am 21.04.2017

Store

Für viele Deutsche ist sie der Inbegriff von Luxus: Sylt, die größte der nordfriesischen Inseln. Markenzeichen ist ihr 40 Kilometer langer Sandstrand. Mit einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern ist Sylt die viertgrößte Insel in Deutschland. Ein wenig mehr als 21.000 Einheimische bewohnen ganzjährig das Eiland. Ihnen stehen in jedem Jahr 850.000 Besucher gegenüber.

Foto: Mario De Mattia

Sylt bietet Erholung

Wer sich erholen und die Akkus aufladen will, der ist auf der Insel willkommen. Die Anreise ist mit dem Zug von Niebüll oder Hamburg aus über den Hindeburgdamm möglich. Wer es von Anfang an maritim mag, der reist mit der Fähre aus Dänemark an. Im Sommer ist die Insel wegen ihrer Schönheit, ihrer herrlichen Landschaft und dem einmaligen Flair voll von Urlaubern und Tagestouristen. Spaziergänge am Strand und auf den Fußwegen gleichen zur Hochsaison zwar Prozessionen, dem Charme von Sylt tut das jedoch keinen Abbruch. Wer es etwas einsamer und ruhiger mag, der sucht sich das Frühjahr oder den Herbst als Reisezeit für einen Urlaub auf Sylt aus. Im Herbst kann das Klima noch mild und das Meer noch warm sein und am Strand ist es nicht mehr so voll.
 

Sylt lockt mit Luxus


Auch in den Luxus-Läden der pittoresken Orte auf Sylt kann man zu jeder Jahreszeit wunderbar shoppen. Ob Hermes, Burberry oder Luis Vuitton: Hier kann man sich mit vielen bekannten Marken aus der Welt des Shopping eindecken. Bummeln durch Boutiquen auf Sylt ist ein besonderes Erlebnis. Denn schon rein optisch machen die teuren Boutiquen in den typischen reetgedeckten Häusern etwas her. Entziehen kann man sich dem Luxus kaum. 

Nach der Tour durch die Geschäfte oder einen Tag am Strand warten dann kulinarische Erlebnisse der Extraklasse. Am Strönwai in Kampen, auch als Whiskey-Meile bekannt, wird der Gaumen herrlich verwöhnt. Im Gogärtchen gibt es moderne Spezialitäten, wie Galloway-Rinderfilet, Jacobsmuscheln oder eine Konsommee von Waldpilzen. Herrlich dinieren lässt es sich auch in der Sturmhaube in Kampen. Ausgefallene Küchen-Kreationen treffen hier auf urige Friesenromantik. Gambas auf Seranoschinken, geeistes Süppchen von der Wassermelone oder Ziegenfrischkäse an Artischocken heißen die Gerichte, die das Herz des Gourmets höher schlagen lassen.

Wer Sylt liebt, kennt luxuriöse Restaurants wie die Kupferkanne, den Dorfkrug, das Sansibar, das La Grande und viele andere Gourmettempel. Köstlich speisen lässt es sich überall. Auch zu Preisen, die mit denen in Luxusrestaurants großer Städte locker mithalten. Wem hierfür das nötige Kleingeld fehlt, auf Luxus aber nicht verzichten möchte, hat heutzutage die Möglichkeit das Portemonnaie mit einem kurzfristigen Darlehen aufzufüllen - sollte dies aber nur mit Bedacht tun.

Fazit

Sylt ist ein facettenreiches Urlaubsziel: Von Erholungsmöglichkeiten bis hin zu Luxusrestaurants hat die Insel alles zu bieten. Um den vollen Genuss zu erfahren, muss jedoch tief in die Urlaubskasse gegriffen werden. Wer sein Geld lieber zusammenhält und trotzdem nicht auf den Sylt-Urlaub verzichten möchte, kann jedoch auch auf ein paar günstige Alternativen zurückgreifen.

PM: CIS


----------------------------------------------




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:





Weitere Infos


Werbung:

Blog Archiv:



Wir bei....







Partner:

Der Satirehammer