News Blog Nordfriesland - Nachrichten




Tipps für einen gelungenen Urlaub in Nordfriesland – Was muss mit in den Koffer?

Autor: CIS am 01.08.2018

Nordsee

Der Norden lockt mit dem Wattenmeer, einer steifen Brise, dem salzigen Geruch nach Meer in der Luft und rauschenden Wellen. Die Nordsee umschließt die nordfriesischen Inseln, grenzt auch an das Festland und gibt dem schönen Fleck Deutschlands seinen rauen, aber auch gemütlichen Charakter. Trotz endlosen weißen Sandstränden ist eine Reise dorthin nicht der typische Strandurlaub. Dünen, viel Ruhe und Promenaden zum Flanieren warten auf den Besucher. So abwechslungsreich das Urlaubsprogramm in Nordfriesland ist, so bunt sollte auch die Urlaubsgarderobe ausfallen.

Foto: Mario De Mattia


Das Wetter in Nordfriesland – das erwartet Urlauber

Nordfriesland ist der am nördlichsten gelegene Landkreis Deutschlands und je höher man in den Norden kommt, desto kühler wird es ja bekanntlich. In Nordfriesland ist wettertechnisch daher kein Spitzensommer zu erwarten, hin und wieder, an heißen Sommertagen, kann das Thermometer aber schon einmal an der der 30° Marke kratzen – insbesondere in Jahrhundertsommern, wie diesem.
Eher kühl und mit einer steifen Brise: so bezeichnen Einheimische das Wetter. Nicht zu vergessen, dass es in Nordfriesland gerne regnet. Im Sommer zwar weniger, dennoch muss man damit rechnen.
Das hat natürlich den Vorteil, dass weniger geschwitzt wird und wenn man ehrlich ist, eine Wattwanderung bei blauen Himmel und Sonnenschein ist nicht dasselbe.


Das muss in den Koffer

Auch wenn die Sonnenstunden nicht so intensiv oder vielzählig sind, ein Sonnenschutz muss trotzdem eingepackt werden. Ein Badeanzug, ein Strandkleid, eine Badehose und ein großer Strohhut sind optimal für den Besuch am Strand. Wer die vielen Sehenswürdigkeiten auf Husum, anderen Inseln oder auf dem Festland bestaunen möchte, der braucht gutes Schuhwerk, denn im Zentrum Husums liegen viele Sehenswürdigkeiten, die zu Fuß zu erreichen sind. Um dem oft unverhofften Wetterumschwung ein Schnippchen zu schlagen, müssen auch Regenmantel, Regenschirm, Jeans und Pullover mit in den Koffer. Wer vor dem Urlaubsantritt keine Zeit mehr hat in die Läden zu gehen, findet online viele schöne Modelle. Besonders bei Peter Hahn gibt es ein buntes Sortiment an warmen Funktionsjacken in den verschiedensten Farben. Funktionsjacken und warme Mäntel für den Strandspaziergang auch bei regnerischem und windigem Wetter sind einfach ein Muss. Denn nichts ist schlimmer, als plötzlich bei 15° und Regen nicht vor die Tür zu können, um die Ruhe und die Abgeschiedenheit der kleinen Inseln und Halligen zu genießen. Gummistiefel sind dabei ein besonders wichtiger Tipp, denn das feuchte Wetter und die Gezeiten erfordern wasserdichtes Schuhwerk und nicht immer ist es warm genug, um im Wattenmeer barfuß zu laufen.

Da das Wetter gerne umschlägt, ist der Zwiebellook eine tolle Sache, um sich vor Regen und Kälte zu schützen. Schicht für Schicht kann sich an- oder ausgezogen und die Kleidung so den Temperaturen und der Witterung angepasst werden.


Fazit

In den Koffer müssen sowohl Strandkleidung als auch funktionale Allwetterkleidung, denn in Nordfriesland schlägt das Wetter gerne um und plötzlich ist es kühl. Am besten Sachen einpacken, die übereinander im Zwiebellook getragen werden können, damit man sich schnell und unkompliziert auf Wetterkapriolen einstellen kann.


Schlagworte:
urlaub an der nordsee

----------------------------------------------