News Blog Nordfriesland - Nachrichten




Weiße Weihnachten 2015 in Nordfriesland?

Autor: Lars Rohwer am 16.12.2015

Schnee

In den letzten 20 Jahren gab es im Schnitt alle 7 Jahre weiße Weihnachten (das ganze Weihnachtsfest über liegt Schnee) auf dem nordfriesischen Festland. Von 1951 bis 1970 war das Weihnachtsfestsogar im Mittel alle 5 Jahre weiß. Zum Anfang des 20. Jahrhunderts gab es jedoch nur im Schnitt alle20 Jahre die weiße Pracht über das gesamte Weihnachtsfest zu bewundern. Es ist also kein Trend zuerkennen, gerade in den 1960er Jahren gab es jedoch vermehrt Schnee über das gesamte Weihnachtsfest.

Foto: Mario De Mattia

Ganz anders zeigt sich die Statistik der Schneetage. Während es zwischen 1891 und 1980 im Mittel rund 30 Schneetage im Jahr gab, wurde in den letzten 30 Jahren nur noch an rund 20 Tagen im Jahr Schnee in Nordfriesland gemessen. Aber auch hier sind, zusätzlich durch die Schneekatastrophen verstärkt, in den 1960er und 70er Jahren besonders viele Tage mit Schnee zu verzeichnen. Der Abfall bei den Schneetagen passt auch zum Anstieg der Temperaturen um 1,3 bis 1,4 Grad in den letzten 30 Jahren. Von 1891 bis 1973 war es zuvor in Husum nur rund 0,1 Grad wärmer geworden.

Besonders vor rund 50 Jahren gab es somit in unserer Region ungewöhnlich viele Tage mit Schnee.

husumwetter.de

In diesem Jahr:

Nachdem in den kommenden Tagen verbreitet zweistellige Temperaturen erreicht werden, fallen die Werte zum Weihnachtsfest zumindest leicht ab. Die Wahrscheinlichkeit für eine Sturmböe ist am Heiligen Abend jedoch deutlich höher als für eine Schneeflocke. Immerhin sollen die Temperaturen im Laufe des Weihnachtsfestes weiter abfallen.

Weiße Weihnachten und gab es früher wirklich mehr Schnee?

Husumwetter.de hat mithilfe der Stationen des Deutschen Wetterdienstes aus Husum (1891-1974), Leck (1951-2014) und Sankt Peter-Ording (1951-2014) die Schnee-Situation zu Weihnachten in Nordfriesland untersucht. Dabei wurde überprüft, ob es im jeweiligen Jahr weiße Weihnachten (vom 24. bis zum 26.12. durchgängig messbaren Schnee), einen weißen 24.12., einen weißen 25.12. oder einen weißen 26.12. gab. Zusätzlich wurde die Temperaturentwicklung und die Anzahl der Schneetage im gesamten Jahr analysiert.

Gab es früher häufiger weiße Weihnachten?

Früher ist nicht gleich früher. Wenn man sich den Zeitraum von 1951 bis 1970 anschaut, gab es im Schnitt alle fünf Jahre weiße Weihnachten und sogar alle zwei Jahre war der 26.12. weiß. Es gab in diesem Zeitraum kaum mal ein komplett grünes Weihnachtsfest. In den letzten 20 Jahren hatten wir im Schnitt alle 7 Jahre weiße Weihnachten – dazu gab es kein Fest, an dem nur einer der drei Weihnachtstage weiß war. Heutzutage gibt es somit viel seltener Schnee zu Weihnachten, als vor rund 40 bis 60 Jahren. Wenn man jedoch noch weiter zurückblickt, war in den 20 Jahren von 1900 bis 1919 nur ein einziges Weihnachtsfest weiß. Vor allem in den 1960er Jahren konnten somit weiße Weihnachten genossen werden. Vor den 60er Jahren und danach war und ist ein weißes Weihnachtsfest eine Ausnahme. Gab es früher jedoch häufiger zumindest einen weißen Tag zum Fest, so gab es in den letzten 20 Jahren entweder ein komplett weißes Weihnachtsfest oder ein grünes. In den letzten 120 Jahren gab es bei uns an der Westküste übrigens im Schnitt alle 9 Jahre weiße Weihnachten und der 26.12. (alle 4 Jahre) ist deutlich häufiger weiß als der 24.12. (alle 7 Jahre).

Schnee 1


Gab es häufiger Schnee?

Früher gab es bei uns in Nordfriesland deutlich mehr Tage, an denen Schnee die Landschaft verschönert hat, als es heutzutage der Fall ist. Aber auch hier gilt, dass es vor allem rund um die 1960er und 1970er Jahre besonders viele Tage mit Schnee gab. Die Schneekatastrophen sorgen für einen zusätzlichen Schub bei der Anzahl der Schneetage. Ein besonders starker Abfall der Schneetage ist in den letzten 30 Jahren zu beobachten. Wenn es dann mal schneit, hat sich die mittlere Schneehöhe in den letzten 100 Jahren kaum verändert.

Schnee 2


War es früher kälter?

Von 1891 bis 1973 ist es in Nordfriesland im Mittel insgesamt nur rund 0,1 Grad wärmer geworden. Dahingegen sind die mittleren Temperaturen in den letzten 30 Jahren um rund 1,3 bis 1,4 Grad angestiegen. Daran lässt sich deutlich erkennen, dass der Temperaturanstieg in den letzten Jahren zugenommen hat. Dazu passt auch, dass das vergangene Jahr 2014 mit gut 10,6 Grad im Mittel das wärmste Jahr seit Aufzeichnungsbeginn 1951 in Leck war. In Husum von 1891 bis 1973 lag die höchste je erreichte mittlere Temperatur noch bei 9,7 Grad.

husumwetter.de

Weitere Informationen: presse@husumwetter.de

Verantwortlich: Lars Rohwer

Wetterquelle André Petersen Lars Rohwer GbR - Am Anger 4 - 22111 Hamburg


----------------------------------------------




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:





Weitere Infos


Werbung:

Blog Archiv:



Wir bei....







Partner:

Der Satirehammer