News Blog Nordfriesland - Nachrichten




Westküste denkt QUEER – Wir gehen voran!

Autor: CIS am 22.01.2016

Coming out

Lesbisch, schwul, transsexuell? Das ist doch heutzutage alles kein Problem mehr! - Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung, es wäre doch heute gar kein Problem mehr, „anders“ (nämlich schwul, lesbisch, bisexuell, transidentisch, inter- oder transsexuell) zu sein, ist das Coming out für viele junge Menschen immer noch ein schwieriger Prozess und Diskriminierung keine Seltenheit (z.B. Mobbing, Beschimpfungen bis hin zu körperlicher Gewalt):

So haben laut einer aktuelle Studie 8 von 10 befragten Jugendlichen und jungen Erwachsenen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität Diskriminierung erfahren, sei es in der Schule, am Ausbildungs- oder Arbeitsplatz, in der Familie oder in der Öffentlichkeit (Quelle: DJI / http://www.dji.de/index.php?id=43969). In der ersten bundesweiten Studie wurden vom Deutschen Jugendinstitut von 2013 bis 2015 über 5000 lesbische, schwule, bi- und transsexuelle Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 27 Jahren ausführlich zu ihrer Lebenssituation und ihren Erfahrungen befragt.

„Viele versuchen aus Sorge vor unangenehmen Reaktionen der sozialen Umwelt über einen längeren Zeitraum ihre „wahren Gefühle“ zu unterdrücken… Die Reaktionen der Eltern und in der Schule auf ein Coming out sind in vielen Fällen wenig positiv. Dabei sind dies Lebensbereiche, auf die die Jugendlichen in hohem Maße angewiesen sind und aus denen sie sich nicht bzw. nur schwer zurück ziehen können“ (Quelle: http://www.dji.de/fileadmin/user_upload/presse/medieninfo/2015/20151106_pm_coming_out.pdf).

Die Initiative „Westküste denkt QUEER“ möchte vor diesem Hintergrund alle Interessierten, besonders auch Eltern und Angehörige von LSBTIQ (lesbischen, schwulen, bi-, trans- und intergeschlechtlichen, eben „queeren“ Menschen), Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter/innen, Jugendwarte und Jugendgruppenleiter/innen…, ganz herzlich zu einem Info-Tag zum Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt einladen.

30. Januar 2016
10:00 – 17:00 Uhr
Bürgerhaus, Postelweg, Heide

Am Samstag, 30.01.2016, gibt es von 10:00 – 17:00 Uhr im Bürgerhaus in Heide ein offenes, buntes Angebot aus Infoständen, Vorträgen, Workshops und Gesprächsrunden zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich – einfach vorbei kommen! Wir freuen uns über jede Besucherin und jeden Besucher.

Dabei stellen sich zahlreiche Beratungs- und Anlaufstellen aus Schleswig-Holstein und Hamburg an Infoständen vor:

die Antidiskriminierungsstelle des Landes Schleswig-Holstein, die Aidshilfe Sylt, der Antidiskriminierungsverband SH, Befah (Elterngruppe) HH, die Brücke SH, Frauen helfen Frauen Dithmarschen, HAKI e.V. aus Kiel (Beratung und Selbsthilfe für Lesben und Schwule), Intersexuelle Menschen e.V., der LSVD Lesben- und Schwulen-Verband Schleswig-Holstein, das Magnus-Hirschfeld-Centrum (mhc) Hamburg, die Beratungsstelle NaSowas aus Lübeck (Schulaufklärung), der Peter Panter Buchladen Meldorf, Beratungsstelle pro familia Heide, Schulaufklärungsprojekt SCHLAU aus Kiel, die Schwusos, die Selbsthilfegruppe Trans und der Verein SL-Veranstaltungen e.V. Flensburg.

Im Obergeschoß des Bürgerhauses werden Vorträge und Workshops angeboten:
das Programm beginnt mit einem Workshop zum Thema geschlechtliche und sexuelle Vielfalt, danach gibt es Vorträge zum Thema „Intersexuell? Was ist das eigentlich?“ und „transsexuell, transident, transgender“ und zu „Sozialpädagogischen Aspekten von Trans- und Intergeschlechtlichkeit“, bevor zum Abschluss noch ein Workshop zum Thema Diskriminierung und Sprache stattfindet. Daneben werden in einem weiteren Raum offene Gesprächsrunden zu verschiedenen Themen (u.a. zu Schule, Anlaufstellen und Selbsthilfe, Pädagogik, Leben auf dem Land) angeboten, eine Moderation unterstützt dabei den gemeinsamen Austausch.

Wir hoffen, so ist für alle etwas interessantes dabei. Der Info-Tag richtet sich, wie auch alle anderen Veranstaltungen der Reihe „Westküste denkt QUEER“, an alle Interessierten und neugierigen Menschen, unabhängig von Ihrer sexuellen / geschlechtlichen Identität!

Wir wollen damit einen Tag der Begegnung und des Austausches schaffen und dabei aufklären über die gelebte / bestehende Vielfalt der Lebensformen, Informationen anbieten, ins Gespräch kommen, Fragen beantworten, Beratungsangebote und Ansprechpartner_innen aus der Region SH und HH vorstellen, für Akzeptanz und ein respektvolles Miteinander werben… Wir freuen uns auf Ihren / Euren Besuch !

Weitere Programmhinweise:

Abends gibt es dann noch eine Party „Tanzambulanz goes QUEER“ im Bornholdt in Meldorf (Eintritt 4,00 €) und am 31.01.2016 um 11:00 Uhr die Finissage zur Fotoausstellung „Jenseits der Schärfe“ in der Museumsinsel in Heide.


Schlagworte:
coming out

----------------------------------------------




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:





Weitere Infos


Werbung:

Blog Archiv:



Wir bei....







Partner:

Der Satirehammer