News Blog Nordfriesland - Nachrichten




Geflügelpest-Restriktionsgebiet auf Eiderstedt aufgehoben

Autor: CIS am 28.01.2017

eider

Am 27. Dezember 2016 richtete der Kreis Nordfriesland in den Gemeinden Drage, Seeth, Friedrichstadt, Koldenbüttel, Witzwort, Oldenswort, Kotzenbüll und Tönning ein Beobachtungsgebiet ein, um die Ausbreitung der in Krempel, Kreis Dithmarschen, festgestellten Geflügelpest zu verhindern.

Foto: Mario De Mattia

Da kein neuer Fall der Tierseuche in dem Gebiet bekannt wurde, werden die damit verbundenen Einschränkungen ab sofort wieder aufgehoben.

Das Aufstallungsgebot für alle Geflügelhaltungen gilt jedoch weiterhin, wie im gesamten Land Schleswig-Holstein.

Amtstierarzt Mattias Knoth warnt davor, die Gefährlichkeit der Tierseuche zu unterschätzen: »In Steinburg müssen mehr als 30.000 Tiere getötet werden. Die Krankheit grassiert inzwischen in 23 europäischen Ländern. Die bekannten strengen Biosicherheitsmaßnahmen einschließlich Schuh- und Kleidungswechsel sowie Desinfektion bleiben unerlässlich.«

Knoth fordert alle Geflügelhalter auf, die Stallpflicht zu befolgen. Wer dagegen verstößt, zahlt ein Bußgeld von mindestens 500 Euro.


----------------------------------------------




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:





Waldheim Festival Revival


Weitere Infos


Werbung:

Blog Archiv:



Wir bei....







Partner:

Der Satirehammer