Nordfriesland aktuell

  HOMEPAGE
































Ein Muss in der Schwangerschaft

Umstandsmode: Kombinationen und Alternativen

Mit der Schwangerschaft verändern sich auch die Lebensumstände – einige Frauen kämpfen mit starken, körperlichen Beschwerden, andere mit psychischen Problemen. Weniger Sorgen bereiten da modische Fragen, die dennoch zur einer komplizierten Angelegenheit werden können, zumal bequeme und gut sitzende Umstandskleidung zum allgemeinen Wohlbefinden maßgeblich beiträgt. Doch mit der richtigen Kombination und praktischen Alternativen wird die Suche nach einem passenden und günstigen Outfit für Schwangere zu einer leichten Aufgabe.

Ein Muss in der Schwangerschaft


Je weiter die Schwangerschaft voranschreitet, desto mehr sollten sich Frauen schonen. Doch insbesondere für Mütter in spe der nordfriesischen Inseln wie Sylt, auf der die Entbindungsstation geschlossen wurde, ist es oft nicht leicht, das neue Leben problemlos zu meistern. Und auch das Einkaufen passender Kleidung kann zur Herausforderung werden, gibt es selbst auf dem Festland doch wenig spezielle Boutiquen. Daher ist der Online-Einkauf eine gute Möglichkeit, um an trendige Umstandsmode heranzukommen, von der es eine schöne Auswahl im Limango Outlet gibt. Doch auch eine Eigenkreation aus dem Kleiderschrank oder günstige XXL-Mode kann zu einem stilvollen Outfit zusammengestellt werden.

Umstandsmode richtig kombinieren: der Wohlfühlfaktor zählt

Schwangerschaftsmode wird inzwischen nicht mehr nur mit Jogginghosen und zu weiten Pullovern verbunden. Mittlerweile setzen die Hersteller auf bequeme, aber trendige Kleidungsstücke, die mit weichen Stoffen und modischen Farben zu einem angenehmen Tragegefühl beitragen. Die praktischen Bund-Hosen werden mit weiten Carmen-Blusen, Batik-Kleidern und hübschen Kleidchen kombiniert. Doch auch Maxi-Röcke, kurze Lederjacken und Parker mit Felleinsatz und dickem Kragen sind in der neusten Umstandsmode verarbeitet. Ein nach wie vor bequemes und stilvolles Outfit: hippe Chino-Hosen oder Boyfriend-Jeans mit einem weichen Baumwollshirt und einer gemusterten Strickjacke. Möchte man den Schwangerschaftsbauch kaschieren, eignen sich Oberteile in A-Linien-Form, ebenso wie bunte Tücher und breite Ketten, die geschickt ablenken.



Aus alt macht neu - kreative Alternativen

Foto: Umstandsmode: Kombinationen und Alternativen


Foto: JMG  / pixelio.de

Aus alt macht neu – kreative Alternativen

Wer die Umstandsmode für zu kurzlebig erachtet oder sich einen Kleiderschrank voll mit den speziellen Kleidungsstücken nicht leisten kann, findet in der Übergrößenabteilung die Lösung: Weite Blusen und Pullover können einfach mit gemusterten Leggings oder in der Kombination mit Strumpfhose und elastischem Baumwollrock zu einem modischen Outfit kreiert werden – zumal Oversize-Shirts und der Lagenlook auch außerhalb der Umstandsmode im Trend liegen. Doch neben der XXL-Mode als Alternative für Schwangere erzielt selbst ein einfaches Männerhemd seine Wirkung: In Verbindung mit einer verwaschenen Jeans und flachen Boots entsteht ein alltagstaugliches, bequemes und trotzdem modernes Outfit.